Oscar Peterson

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson - Exclusively for My Friends
Box-Set / 8 CDs
Musik Produktion Schwarzwald (Edel)

"Exclusively for My Friends – including Lost Tapes I+II

Das erste Mal sind die legendären Recording Sessions des Oscar Peterson Trios aus dem Wohnzimmer Hans Georg Brunner-Schwers in kompletter Ausführung als CD Box erhältlich.
Die Deluxe-Box vereint Vol. 1 - 6 mit den Lost Tapes Vol. I + II. Letzteres Volume war bisher nie erhältlich. Die darauf befindlichen Titel wurden von MPS Gründer Hans Georg Brunner-Schwer kurz vor seinem Tode zur Veröffentlichung zusammengestellt. Es wäre vermessen von B-Takes zu sprechen – unterschiedlichste Kriterien verhinderten in den späten 60er Jahren eine Aufnahme in die Tracklists der legendären LPs – mindere Qualität in Spiel und Sound waren sicher nicht der Grund. Im Gegenteil: Gerade der hohe Qualitätsstandard dieser Aufnahmen ist Grund genug für den Release – nun auch der Lost Tapes II, die tatsächlich als digitale Quelle aufgefunden wurden. Das Producer Team der MPS-Reissues hat sich nun der Vereinheitlichung des Klangbilds aller zugrundeliegender Quellen angenommen – mit Erfolg.

Diese 8 CD Box führt den Hörer direkt in die analoge Wohnzimmer-Atmosphäre des Jazz-liebenden Millionärs, der einem ausgewählten Publikum unvergessliche Kammerkonzerte und Jazz-Fans weltweit 6 - nein - 8 Meilensteine von Oscar Petersons besten Standard-Interpretationen bescherte. Das 60seitige Booklet gibt Dank Interviews mit Familienmitgliedern und Gästen intime Einblicke in die Konzertatmosphäre der Villa im Schwarzwald. Der letzte Track der Lost Tapes II CD und damit der auch der Box featured die wunderbaren Singers Unlimited und Oscar Peterson als Vokalisten und liefert eine buchstäblich stimmige Empfehlung zum Genuss dieser legendären Box-Edition: „A Lovely Way To Spend An Evening“." (Amazon)

Disk: 1

Abspielen: At Long Last Love 01. At Long Last Love
Abspielen: Easy Walker 02. Easy Walker
Abspielen: Tin Tin Deo 03. Tin Tin Deo
Abspielen: I've Got a Crush on You 04. I've Got a Crush on You
Abspielen: A Foggy Day 05. A Foggy Day
Abspielen: Like Someone in Love 06. Like Someone in Love


Disk: 2

Abspielen: On A Clear Day 01. On A Clear Day
Abspielen: I'm In the Mood For Love 02. I'm In the Mood For Love
Abspielen: Girl Talk 03. Girl Talk
Abspielen: Medley: I Concentrate On You/Moon River 04. Medley: I Concentrate On You/Moon River
Abspielen: Robbins Nest 05. Robbins Nest


Disk: 3

Abspielen: Waltzing Is Hip 01. Waltzing Is Hip
Abspielen: Satin Doll 02. Satin Doll
Abspielen: Love Is Here to Stay 03. Love Is Here to Stay
Abspielen: Sandy's Blues 04. Sandy's Blues
Abspielen: Alice in Wonderland 05. Alice in Wonderland
Abspielen: Noreen's Nocturne 06. Noreen's Nocturne


Disk: 4

Abspielen: Someone to Watch Over Me 01. Someone to Watch Over Me
Abspielen: Perdido 02. Perdido
Abspielen: Body and Soul 03. Body and Soul
Abspielen: Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me) 04. Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me)
Abspielen: Bye Bye Blackbird 05. Bye Bye Blackbird
Abspielen: I Should Care 06. I Should Care
Abspielen: Lulu's Back in Town 07. Lulu's Back in Town
Abspielen: Little Girl Blue 08. Little Girl Blue
Abspielen: Take the "A" Train 09. Take the "A" Train


Disk: 5

Abspielen: In a Mellow Tone 01. In a Mellow Tone
Abspielen: Nica's Dream 02. Nica's Dream
Abspielen: Green Dolphin Street 03. Green Dolphin Street
Abspielen: Summertime 04. Summertime
Abspielen: Sometimes I'm Happy 05. Sometimes I'm Happy
Abspielen: Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me) 06. Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me)


Disk: 6

Abspielen: Travelin' On 01. Travelin' On
Abspielen: Emily 02. Emily
Abspielen: Quiet Night of Quiet Stars (Corcovado) 03. Quiet Night of Quiet Stars (Corcovado)
Abspielen: Sax No End 04. Sax No End
Abspielen: When Lights Are Low 05. When Lights Are Low


Disk: 7

Abspielen: Gravy Waltz (The Lost Tapes 1) 01. Gravy Waltz (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Three O'Clock In The Morning (The Lost Tapes 1) 02. Three O'Clock In The Morning (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Squeaky's Blues (The Lost Tapes 1) 03. Squeaky's Blues (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Tenderly (The Lost Tapes 1) 04. Tenderly (The Lost Tapes 1)
Abspielen: I Will Wait For You (The Lost Tapes 1) 05. I Will Wait For You (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Let's Fall In Love (The Lost Tapes 1) 06. Let's Fall In Love (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Put On A Happy Face (The Lost Tapes 1) 07. Put On A Happy Face (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Stella By Starlight (The Lost Tapes 1) 08. Stella By Starlight (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Moanin' (The Lost Tapes 1) 09. Moanin' (The Lost Tapes 1)
Abspielen: Never Say Yes (The Lost Tapes 1) 10. Never Say Yes (The Lost Tapes 1)
Abspielen: It's Impossible (The Lost Tapes 1) 11. It's Impossible (The Lost Tapes 1)
Abspielen: My Romance (The Lost Tapes 1) 12. My Romance (The Lost Tapes 1)


Disk: 8

Abspielen: Autumn Leaves (The Lost Tapes 2) 01. Autumn Leaves (The Lost Tapes 2)
Abspielen: The Folks Who Live On The Hill (The Lost Tapes 2) 02. The Folks Who Live On The Hill (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Body And Soul (The Lost Tapes 2) 03. Body And Soul (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Misty (The Lost Tapes 2) 04. Misty (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Hymn To Freedom (The Lost Tapes 2) 05. Hymn To Freedom (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Goodbye (The Lost Tapes 2) 06. Goodbye (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Li'l Darlin' (The Lost Tapes 2) 07. Li'l Darlin' (The Lost Tapes 2)
Abspielen: Satin Doll (The Lost Tapes 2) 08. Satin Doll (The Lost Tapes 2)
Abspielen: All Of Me (The Lost Tapes 2) 09. All Of Me (The Lost Tapes 2)
Abspielen: A Lovely Way To Spend  An Evening (The Lost Tapes 2) 10. A Lovely Way To Spend An Evening (The Lost Tapes 2)

-----

"Oscar Emmanuel Peterson (* 15. August 1925 in Montréal; † 23. Dezember 2007 in Mississauga) war ein kanadischer Jazz-Pianist und -Komponist. Duke Ellington nannte ihn den „Maharaja der Tasten“. Er veröffentlichte über 200 Aufnahmen, gewann sieben Grammys und zahlreiche weitere Auszeichnungen in seiner Karriere. Er wird als einer der erfolgreichsten Jazz-Pianisten aller Zeiten angesehen, der in seiner 65-jährigen Karriere auf Tausenden Konzerten spielte.

Petersons Eltern, die aus der Karibik eingewandert waren, und seine Geschwister spielten in einer Familienband, die ihn im Alter von fünf Jahren zunächst an der Trompete ausbildete. Wegen einer Tuberkulose-Erkrankung wechselte er mit sechs Jahren zum Klavier, auf dem ihn seine Schwester Daisy unterrichtete.

Der Sieg in einem Amateur-Wettbewerb machte ihn bereits mit 14 Jahren so populär, dass er eine eigene lokale Rundfunkshow bekam. 1944 wurde er Mitglied im Johnny Holmes Orchestra, wo er das Komponieren und Arrangieren lernte. Drei Jahre später gründete er mit Bert Brown (Bass) und Frank Gariepy (Schlagzeug) sein erstes Trio, dessen Auftritte in der Alberta Lounge in Montreal regelmäßig von einer lokalen Radiostation übertragen wurden. Dort entdeckte ihn 1949 Norman Granz, der ihn im Rahmen seiner Jazz-at-the-Philharmonic-Tournee als Überraschungsgast in der New Yorker Carnegie Hall präsentierte. Zwei Jahre lang tourten sie gemeinsam durch die amerikanischen Konzertsäle.

1952 gründete Peterson ein neues Trio mit dem Bassisten Ray Brown und dem Gitarristen Barney Kessel, der ein Jahr später durch Herb Ellis ersetzt wurde. Mit dem Schlagzeuger J. C. Heard zum Quartett erweitert, begleitete er Lester Young (Lester Young with the Oscar Peterson Trio). Nach dem Austritt von Ellis 1958 nahm Peterson mit Ed Thigpen wieder einen Schlagzeuger in seine Band auf, die bis 1965 in dieser Formation bestehen blieb, wie besonders eindrucksvoll in den Alben Night Train von 1962 und We Get Requests von 1965 zu hören. Diese beiden Trios gehören bis heute zu den erfolgreichsten der Jazzgeschichte.

Ab Mitte der 1950er Jahre begannen zahlreiche Aufnahmen und Konzerte mit allen bekannten Jazz-Größen wie Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Carmen McRae, Louis Armstrong, Lester Young, Count Basie, Charlie Parker, Quincy Jones, Stan Getz, Coleman Hawkins, Dizzy Gillespie, Roy Eldridge, Clark Terry, Freddie Hubbard und dem Modern Jazz Quartet. Parallel dazu entwickelte er ab Ende der 1960er Jahre eine Solo-Karriere, deren Aufnahmen zu seinen größten Erfolgen gehören.


Mitte der 1970er Jahre verließ Ray Brown das Trio, an seine Stelle kam der dänische Bassist Niels-Henning Ørsted Pedersen (aber auch Dave Young). Gelegentlich spielte auch der Gitarrist Joe Pass einige Aufnahmen mit ein. 1978 wurde er als einer von zwei Künstlern in die neu gegründete Canadian Music Hall of Fame aufgenommen. Aufgrund seiner Beliebtheit bekam Peterson in den 1980er Jahren eine eigene Fernsehshow, in der er zahlreiche Jamsessions mit bekannten Jazzmusikern gab.

1984 komponierte Peterson für den Sender BBC eine Vertonung der Leidensgeschichte Jesu, die Easter Suite in neun Sätzen. Sie gilt als ein wenig bekanntes Meisterwerk von Peterson, da sie zunächst nur einmal – im BBC-Fernsehen – mit Peterson am Klavier aufgeführt wurde. In jüngerer Zeit wurde die Easter Suite vom Jazz Trio Kordes, Tetzlaff & Godejohann wiederentdeckt und erfolgreich in über hundert Konzerten aufgeführt, was 2006 in einer neuen Einspielung auf CD mündete.

Insgesamt spiegelt sich sein Ruhm in den sieben Grammys wider, die er zwischen 1975 und 1991 bekam. 1993 wurde er mit dem Glenn-Gould-Preis, 1999 mit dem Praemium Imperiale der Japan Art Association für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Während seiner Karriere machte er sich mit allen Musikstilen des Mainstream Jazz vertraut. Dennoch entwickelte er einen sehr eigenen, typischen Klavierstil, der auf den meisten Aufnahmen leicht wieder zuerkennen ist. Oscar Peterson produzierte weit über 100 Musikalben.

Während eines Auftritts im New Yorker Blue Note-Club erlitt er 1993 einen Schlaganfall, von dem er sich in den nächsten Jahren so weit erholte, dass er einhändig Konzerte geben konnte. 1995 entstanden Aufnahmen mit seinen Kollegen Benny Carter und Clark Terry (The More I See You), im folgenden Jahr mit Musikern der nächsten Generation wie Roy Hargrove und Ralph Moore. 1998 gastierte er noch einmal in München mit Ulf Wakenius sowie im New Yorker Blue Note mit Milt Jackson (The Very Tall Band). Sein letztes Konzert in Deutschland gab Peterson zusammen mit Ulf Wakenius (Gitarre), Dave Young (Bass) und Alvin Queen (Schlagzeug) am 28. August 2005 in der Dresdner Semperoper." (Wikipedia)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

The Oscar Peterson Trio - Night Train (Expanded Edition)
Anzahl Disks: 1 CD
Label: Verve

"Diese 1962 entstandene Aufnahme zeigt Oscar Peterson kommerziell angepasst wie nie zuvor, aber dennoch gelingt es seinem Trio mit Ray Brown und Ed Thigpen, den nötigen Swing aufrecht zu halten. Zu dem Programm gehören so vertraute Melodien wie der Titeltrack (das wie Ellingtons "Happy Go Lucky Local" entstand), "Georgia On My Mind" und "The Honey Dripper". Mit der bemerkenswerten Ausnahme des gospelähnlichen Originals "Hymn to Freedom" dauern die Stücke alle nur ungefähr drei Minuten. Diese Neuauflage enthält verschiedene Varianten, die klugerweise bei der Original-LP weggelassen wurden: Hierzu zählen auch die für Jazz so unpassenden Klamotten wie "Volare" und "My Heart Belongs To Daddy"." (Amazon)

Abspielen: Happy-Go-Lucky Local (aka "Night Train) 1. Happy-Go-Lucky Local (aka "Night Train)
Abspielen: C Jam Blues 2. C Jam Blues
Abspielen: Georgia On My Mind 3. Georgia On My Mind
Abspielen: Bags' Groove 4. Bags' Groove
Abspielen: Moten Swing 5. Moten Swing
Abspielen: Easy Does It 6. Easy Does It
Abspielen: The Honeydripper 7. The Honeydripper
Abspielen: Things Ain't What They Used To Be 8. Things Ain't What They Used To Be
Abspielen: I Got It Bad (And That Ain't Good) 9. I Got It Bad (And That Ain't Good)
Abspielen: Band Call 10. Band Call
Abspielen: Hymn To Freedom 11. Hymn To Freedom
Abspielen: Happy-Go-Lucky Local (aka "Night Train) 12. Happy-Go-Lucky Local (aka "Night Train)
Abspielen: Volare 13. Volare
Abspielen: My Heart Belongs To Daddy 14. My Heart Belongs To Daddy
Abspielen: Moten Swing 15. Moten Swing
Abspielen: Now's The Time 16. Now's The Time
Abspielen: This Could Be The Start Of Something Big 17. This Could Be The Start Of Something Big

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

The Oscar Peterson Trio and Clark Terry
Anzahl Disks: 1 CD
Label: Verve (Universal Music)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Trio - Songbook
Format: Box-Set / 10 CDs
Label: Document (Membran)

"It don´t mean a thing if it ain't got that swing", dieses legendäre Zitat seines Kollegen Duke Ellington drückt für Oscar Peterson am besten aus, was Jazz eigentlich ist. Und was könnte eine bessere Bestätigung dafür sein, als diese Box? Sie enthält den klingenden Beweis in Form von einigen der besten Alben, die Peterson aufgenommen hat, darunter "At The Stratford Shakespearean Festival" oder "At The Concertgebouw". Die Trio-Formation nimmt in Petersons Karriere eine besondere Stellung ein. Beide Konstellationen - mit dem Bassisten Ray Brown und dem Gitarristen Herb Ellis oder Ray Brown bzw. Ed Thigpen am Schlagzeug - sind in diesen Zusammenstellungen unerreicht geblieben. In den Jahren ab 1958 entstanden weitere Klassiker wie "Porgy & Bess", "Swinging Brass", oder Aufnahmen von Songbooks von Duke Ellington über George Gershwin bis Cole Porter. Als Bonus ist das fantastische 1957er-Album "Anita Sings The Most" der von Peterson sehr bewunderten Anita O' Day zu hören." (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Ben Webster Meets Oscar Peterson
Anzahl Disks: 1 CD
Format: Original Recording Remastered
Label: Verve (Universal Music)

"Oscar Petersons Wahnsinns-Quartett mit Ray Brown (Baß) und Ed Thigpen (Drums) und dem Meister der warmen Töne am Tenorsaxophon: Das gibt einen seeligen Traum voll wunderschöner Balladen. Da bleibt nur eins: entspannen, zurücklehnen und genießen." (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Trio - The Stuttgart Concert
Format: Dolby
Sprache: Englisch
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
Anzahl Disks: 1 DVD
Studio: in-akustik GmbH & Co. KG
Produktionsjahr: 1988
Spieldauer: 94 Minuten

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson - The Song Books
Format: Box-Set / 5 CDs
Label: Verve (Universal Music)

"Darauf warten die Fans schon lange: Oscar Petersons legendäre Song Books mit seinen atemberaubenden Einspielungen der Werke der bekanntesten amerikanischen Songschreiber - weltweit erstmals in zwei 5-CD-Boxen versammelt!

Ohrwurm folgt auf Ohrwurm wenn Ausnahmepianist Peterson die Hits von Cole Porter, Irving Berlin, George Gershwin, Harold Arlen, Duke Ellington, Jerome Kern, Richard Rodgers, Vincent Youmans, Harry Warren und Jimmy McHugh zum Swingen bringt.

Peterson nahm das Repertoire in den 50er Jahren gleich zweimal auf: zwischen 1952 und 1954 in der Serie „Oscar Peterson Plays” auf zehn Mono-LPs sowie 1959 in der Serie „The Oscar Peterson Song Books“ auf neun Stereoalben. Dabei unterstützten ihn in wechselnder Besetzung Ray Brown am Bass, die Gitarristen Barney Kessel und Herb Ellis, sowie Ed Thigpen an den Drums. Produziert wurde natürlich von Verve-Legende Norman Granz.

Beide Sessions erscheinen jetzt separat als remasterte 5-CD-Boxen im Schuber mit 28-seitigen Farbbooklets feat. Ausführliche Linernotes und Reproduktionen der berühmten Originalcover von David Stone Martin und anderen Illustratoren. Die Peterson-Klassiker sind zurück!" (Amazon)


Disk: 1

Abspielen: In The Still Of The Night 1. In The Still Of The Night
Abspielen: It's Allright With Me 2. It's Allright With Me
Abspielen: Love For Sale 3. Love For Sale
Abspielen: Just One Of Those Things - Brown, Ray 4. Just One Of Those Things - Brown, Ray
Abspielen: I've Got You Under My Skin 5. I've Got You Under My Skin
Abspielen: Everytime We Say Goodbye - Brown, Ray 6. Everytime We Say Goodbye - Brown, Ray
Abspielen: Night And Day 7. Night And Day
Abspielen: Easy To Love 8. Easy To Love
Abspielen: Why Can't You Behave 9. Why Can't You Behave
Abspielen: I Love Paris - Brown, Ray 10. I Love Paris - Brown, Ray
Abspielen: I Concentrate On You 11. I Concentrate On You
Abspielen: It's De-Lovely 12. It's De-Lovely
Abspielen: I've Got My Love To Keep Me Warm (1959 Version) 13. I've Got My Love To Keep Me Warm (1959 Version)
Abspielen: Supper Time 14. Supper Time
Abspielen: I'm Putting All My Eggs In One Basket 15. I'm Putting All My Eggs In One Basket
Abspielen: Change Partners 16. Change Partners
Abspielen: The Song Is Ended (1959 Version) 17. The Song Is Ended (1959 Version)
Abspielen: How Deep Is The Ocean 18. How Deep Is The Ocean
Abspielen: Cheek To Cheek 19. Cheek To Cheek
Abspielen: I Used To Be Color Blind 20. I Used To Be Color Blind
Abspielen: You're Laughing At Me 21. You're Laughing At Me
Abspielen: Isn't This A Lovely Day (1959 Version) 22. Isn't This A Lovely Day (1959 Version)
Abspielen: Top Hat, White Tie, And Tails 23. Top Hat, White Tie, And Tails
Abspielen: Remember 24. Remember


Disk: 2

Abspielen: It Ain't Necessarily So 1. It Ain't Necessarily So
Abspielen: The Man I Love 2. The Man I Love
Abspielen: Love Walked In 3. Love Walked In
Abspielen: I Was Doing All Right 4. I Was Doing All Right
Abspielen: A Foggy Day 5. A Foggy Day
Abspielen: Oh Lady Be Good 6. Oh Lady Be Good
Abspielen: Love Is Here To Stay 7. Love Is Here To Stay
Abspielen: They All Laughed 8. They All Laughed
Abspielen: Let's Call The Whole Thing Off 9. Let's Call The Whole Thing Off
Abspielen: Summertime 10. Summertime
Abspielen: Nice Work If You Can Get It 11. Nice Work If You Can Get It
Abspielen: Shall We Dance? 12. Shall We Dance?
Abspielen: Don't Get Around Much Anymore 13. Don't Get Around Much Anymore
Abspielen: Sophisticated Lady 14. Sophisticated Lady
Abspielen: Rockin' In Rhythm 15. Rockin' In Rhythm
Abspielen: Prelude To A Kiss 16. Prelude To A Kiss
Abspielen: In A Mellow Tone 17. In A Mellow Tone
Abspielen: Cotton Tail 18. Cotton Tail
Abspielen: Just A-Sittin' And A-Rockin' 19. Just A-Sittin' And A-Rockin'
Abspielen: Things Ain't What They Used To Be 20. Things Ain't What They Used To Be
Abspielen: Take The "A" Train 21. Take The "A" Train
Abspielen: I Got It Bad (And That Ain't Good) 22. I Got It Bad (And That Ain't Good)
Abspielen: Do Nothin' Till You Hear From Me 23. Do Nothin' Till You Hear From Me
Abspielen: John Hardy's Wife 24. John Hardy's Wife


Disk: 3

Abspielen: I Won't Dance 1. I Won't Dance
Abspielen: Bill 2. Bill
Abspielen: The Song Is You 3. The Song Is You
Abspielen: A Fine Romance (1959 Version) 4. A Fine Romance (1959 Version)
Abspielen: Can't Help Lovin' Dat Man (1959 Version) 5. Can't Help Lovin' Dat Man (1959 Version)
Abspielen: Ol' Man River 6. Ol' Man River
Abspielen: Long Ago (And Far Away) 7. Long Ago (And Far Away)
Abspielen: Lovely To Look At 8. Lovely To Look At
Abspielen: Pick Yourself Up 9. Pick Yourself Up
Abspielen: Smoke Gets In Your Eyes (1959 Version) 10. Smoke Gets In Your Eyes (1959 Version)
Abspielen: The Way You Look Tonight 11. The Way You Look Tonight
Abspielen: Yesterdays 12. Yesterdays
Abspielen: This Can't Be Love 13. This Can't Be Love
Abspielen: It Might As Well Be Spring (1959 Version) 14. It Might As Well Be Spring (1959 Version)
Abspielen: Johnny One Note (Edit) 15. Johnny One Note (Edit)
Abspielen: Surrey With The Fringe On Top 16. Surrey With The Fringe On Top
Abspielen: The Lady Is A Tramp 17. The Lady Is A Tramp
Abspielen: Blue Moon 18. Blue Moon
Abspielen: Manhattan 19. Manhattan
Abspielen: Isn't It Romantic 20. Isn't It Romantic
Abspielen: Lover 21. Lover
Abspielen: I Didn't Know What Time It Was 22. I Didn't Know What Time It Was
Abspielen: Bewitched (1959 Version) 23. Bewitched (1959 Version)
Abspielen: My Funny Valentine 24. My Funny Valentine


Disk: 4

Abspielen: Lullaby Of Broadway 1. Lullaby Of Broadway
Abspielen: Serenade In Blue 2. Serenade In Blue
Abspielen: You'll Never Know 3. You'll Never Know
Abspielen: I Had The Craziest Dream 4. I Had The Craziest Dream
Abspielen: I Only Have Eyes For You 5. I Only Have Eyes For You
Abspielen: Chattanooga Choo Choo 6. Chattanooga Choo Choo
Abspielen: More Than You Know (1959 Version) 7. More Than You Know (1959 Version)
Abspielen: Carioca 8. Carioca
Abspielen: Without A Song 9. Without A Song
Abspielen: Drums In My Heart 10. Drums In My Heart
Abspielen: Time On My Hands 11. Time On My Hands
Abspielen: Great Day 12. Great Day
Abspielen: Happiness Is A Thing Called Joe 13. Happiness Is A Thing Called Joe
Abspielen: Stormy Weather 14. Stormy Weather
Abspielen: Over The Rainbow 15. Over The Rainbow
Abspielen: The Man That Got Away 16. The Man That Got Away
Abspielen: Ill Wind 17. Ill Wind
Abspielen: Let's Fall In Love 18. Let's Fall In Love
Abspielen: As Long As I Live 19. As Long As I Live
Abspielen: Come Rain Or Come Shine 20. Come Rain Or Come Shine
Abspielen: Ac-cent-tchu-ate The Positive 21. Ac-cent-tchu-ate The Positive
Abspielen: Between The Devil And The Deep Blue Sea 22. Between The Devil And The Deep Blue Sea
Abspielen: I've Got The World On A String 23. I've Got The World On A String
Abspielen: That Old Black Magic 24. That Old Black Magic


Disk: 5

Abspielen: You're A Sweetheart 1. You're A Sweetheart
Abspielen: Lost In A Fog 2. Lost In A Fog
Abspielen: I Can't Believe You're In Love With Me (1959 Version) 3. I Can't Believe You're In Love With Me (1959 Version)
Abspielen: On The Sunny Side Of The Street 4. On The Sunny Side Of The Street
Abspielen: Diga, Diga, Doo 5. Diga, Diga, Doo
Abspielen: I Feel A Song Coming On 6. I Feel A Song Coming On
Abspielen: I'm In The Mood For Love 7. I'm In The Mood For Love
Abspielen: When My Sugar Walks Down The Street 8. When My Sugar Walks Down The Street
Abspielen: Don't Blame Me 9. Don't Blame Me
Abspielen: I Can't Give You Anything But Love 10. I Can't Give You Anything But Love
Abspielen: Can't Get Out Of This Mood 11. Can't Get Out Of This Mood
Abspielen: I Couldn't Sleep A Wink Last Night 12. I Couldn't Sleep A Wink Last Night

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Trio & the Singers Unlimited - In Tune
Anzahl Disks: 1 CD
Label: Musik Produktion Schwarzwald (Edel)

"Höchste Pianokunst trifft auf elaborierten Satzgesang in diesem legendären MPS-Gipfeltreffen aus der Frühzeit des Labels. Oscar Peterson, long time companion im Hause Brunner-Schwer, agiert an den Tasten (mit Triomitstreitern Jiří Mráz, b und Louis Hayes, dr) als Gegenpart zu den Chicagoer Vokal-Architekten. Der Kontakt zwischen dem Schwarzwaldstudio und The Singers Unlimited (TSU) war auf Anregung des Pianisten selbst zustande gekommen. Er entwickelte sich während eines ganzen Jahrzehnts zu einer fruchtbaren Partnerschaft, denn die ausgezeichnete Technologie in Villingen kam dem stetigen Bedürfnis der Stimmenkünstler um Leader Gene Puerling nach vokaler Verfeinerung sehr zupass. “In Tune” (1971) ist das erste TSU-Album auf MPS und lebt von der raffinierten Zwiesprache der beiden musikalischen Pole: ob im swingenden Miteinander des Openers “Sesame Street" oder im Wechsel vom fast andächtigen, orchestral geschichteten Chor-Intro zum perlenden Spiel Petersons in “It Never Entered My Mind”, und genauso im verträumten Arrangement von “The Shadow Of Your Smile”, in dem sich Peterson als delikater Begleiter aufs Wesentliche beschränkt. Solistisch begegnen sich TSU-Sopran Bonnie Herman und der Pianist in der nostalgischen Michel Legrand-Ballade “Once Upon A Summertime”. Glanzlichter sind schließlich auch die beiden brasilianischen Ausflüge: In Tom Jobims “Children's Game” liefern TSU silbenlose Verzierungen zur übermütigen Walzerlaune Petersons, in Luis Bonfás “The Gentle Rain” umspielen die Tasten die verliebten Chorharmonien." (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Trio - Saturday Night at Blue Note
Anzahl Disks: 1 CD
Label: Telarc (in-Akustik)

"Er swingt und hat den Blues. Träumerisch sind die Balladen von Oscar Peterson, und sein brillantes Spiel schmeichelt auch den Ohren jener, die mit Jazz wenig anzufangen wissen. Trotzdem wurde es in den letzten fünf Jahren kaum auf Platten festgehalten. Das macht die Live-Mitschnitte vom 16. bis 18. März 1990 aus New Yorks Protz-Jazz-Klub Blue Note zur Rarität, obwohl der Pianist vor allem auf ältere Stücke zurückgriff. Zudem war sein Trio ein Quartett. Wie bereits während der Jazz At The Philharmonics-Tourneen in den 50er Jahren lassen Herb Ellis und Ray Brown Gitarre und Bass swingen. Schlagzeuger Bobby Durham untermauert sowohl beim Konzert am 16. März (Live At The Blue Note, Telarc CD-83304) als auch am 17. März etwas zu schematisch. Im unbegleiteten Solo Old Folks verschmilzt der 1925 im kanadischen Montreal geborene Koloss die Tradition des Stride Piano mit rasanten Läufen. Vor allem die Zärtlichkeit, mit der Peterson auf der aktuellen, am zweiten Tag aufgenommen Disc sein Stück Nighttime einleitete, berührt das Herz. Ebenso romantisch fiel das Medley aus Love Ballade und If You Only Knew aus, während Petersons Quartett bei den übrigen Stücken auf den kräftigeren Ausdruck setzt.

Oscar Petersons erste Folge von "Saturday Night" erhielt 1990 gleich zwei Grammys in der Kategorie "Most Outstanding Performance". Ohne Zweifel wird auch die zweite Veröffentlichung mit dem wiederbelebten Trio die Kritiker und Fans zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Es ist schon erstaunlich, wie kurzfristig Peterson, Ray Brown und Herb Ellis nach fast 20 Jahren Trennung zu einer funktionierenden Einheit zusammenwuchsen. Und Drummer Bobby Durham ergänzt - sensibel wie auf der Vorläufer-CD - das goldene Trio." (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Trio - Great Connection (Remastered Anniversary Edition)
Anzahl Disks: 1 CD
Format: Original Recording Remastered
Label: MPS-Records (Universal Music)


"Die zweite Staffel der REMASTERED ANNIVERSARY EDITION zum 80. Geburtstag von Piano-Legende Oscar Peterson am 15. August 2005!

Begleitet wird dieses Jubiläum von exquisit aufbereiteten CD-Wiederveröffentlichungen: Im Rahmen der Edition kommen alle neun gefeierten Studioalben wieder heraus, die der Pianist in den Siebziger Jahren für das legendäre MPS-Label in Deutschland aufnahm. Die künstlerische und tontechnische Qualität dieser Aufnahmen ist ungeschlagen. Peterson damals: "Eine solche Aufnahme von mir habe ich noch nie gehört! Jetzt klingt mein Klavier so, wie ich es immer höre, wenn ich spiele!"

Die erste Staffel von vier CDs erschien vor einigen Wochen ("Walking The Line", "Another Day", "Reunion Blues", "Tracks"). Mit den jetzt erscheinenden fünf CDs ist die Serie endlich vollständig: "Tristeza On Piano" (mit einigen atemberaubenden Latin-Aufnahmen des Peterson-Trios), "Great Connection" (bei dieser Aufnahme war der vor kurzem verstorbene Meister-Bassist Nils-Henning Ørsted Pedersen zum ersten mal mit Peterson zu hören), "Hello Herbie" (die Wiedervereinigung des Peterson-Trios mit dem grandiosen Gitarristen Herb Ellis), "Motions & Emotions" (Oscar Peterson begleitet vom Orchester des legendären Arrangeurs Claus Ogerman) und "In Tune" (das Peterson-Trio zusammen mit der herausragenden Vocal-Gruppe The Singers Unlimited).

Neues 192KHZ/24BIT-Remastering unter der Leitung des im Oktober 2004 verstorbenen Originalproduzenten Hans Georg Brunner-Schwer! - Zum ersten mal mit Original-Cover und Original-Linernotes! - Mit zusätzlichen neuen Linernotes von Dr. Richard Palmer, Co-Autor der Oscar Peterson-Autobiographie "Meine Jazz-Odyssee" (Hannibal Verlag)!" (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Stan Getz and the Oscar Peterson Trio 
Anzahl Disks: 1 CD
Label: Verve (Universal Music)

Abspielen: I Want To Be Happy 1. I Want To Be Happy
Abspielen: Pennies From Heaven 2. Pennies From Heaven
Abspielen: Ballad Medley 3. Ballad Medley
Abspielen: I'm Glad There Is You 4. I'm Glad There Is You
Abspielen: Tour's End 5. Tour's End
Abspielen: I Was Doing All Right 6. I Was Doing All Right
Abspielen: Bronx Blues 7. Bronx Blues
Abspielen: Three Little Words 8. Three Little Words
Abspielen: Detour Ahead 9. Detour Ahead
Abspielen: Sunday 10. Sunday
Abspielen: Blues For Herky 11. Blues For Herky

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson Plays
Format: Box-Set / 5 CDs
Label: Verve (Universal Music)

"Darauf warten die Fans schon lange: Oscar Petersons legendäre Song Books mit seinen atemberaubenden Einspielungen der Werke der bekanntesten amerikanischen Songschreiber - weltweit erstmals in zwei 5-CD-Boxen versammelt!

Ohrwurm folgt auf Ohrwurm wenn Ausnahmepianist Peterson die Hits von Cole Porter, Irving Berlin, George Gershwin, Harold Arlen, Duke Ellington, Jerome Kern, Richard Rodgers, Vincent Youmans, Harry Warren und Jimmy McHugh zum Swingen bringt.

Peterson nahm das Repertoire in den 50er Jahren gleich zweimal auf: zwischen 1952 und 1954 in der Serie „Oscar Peterson Plays” auf zehn Mono-LPs sowie 1959 in der Serie „The Oscar Peterson Song Books“ auf neun Stereoalben. Dabei unterstützten ihn in wechselnder Besetzung Ray Brown am Bass, die Gitarristen Barney Kessel und Herb Ellis, sowie Ed Thigpen an den Drums. Produziert wurde natürlich von Verve-Legende Norman Granz.

Beide Sessions erscheinen jetzt separat als remasterte 5-CD-Boxen im Schuber mit 28-seitigen Farbbooklets feat. Ausführliche Linernotes und Reproduktionen der berühmten Originalcover von David Stone Martin und anderen Illustratoren. Die Peterson-Klassiker sind zurück!" (Amazon)

Disk: 1

Abspielen: What Is This Thing Called Love? 1. What Is This Thing Called Love?
Abspielen: Begin The Beguine 2. Begin The Beguine
Abspielen: I've Got You Under My Skin 3. I've Got You Under My Skin
Abspielen: Love For Sale 4. Love For Sale
Abspielen: Let's Do It 5. Let's Do It
Abspielen: I Love You 6. I Love You
Abspielen: So Near And Yet So Far 7. So Near And Yet So Far
Abspielen: Just One Of Those Things 8. Just One Of Those Things
Abspielen: In The Still Of The Night 9. In The Still Of The Night
Abspielen: Night And Day 10. Night And Day
Abspielen: Every Time We Say Goodbye 11. Every Time We Say Goodbye
Abspielen: Anything Goes 12. Anything Goes
Abspielen: I've Got My Love To Keep Me Warm 13. I've Got My Love To Keep Me Warm
Abspielen: Isn't This A Lovely Day 14. Isn't This A Lovely Day
Abspielen: Easter Parade 15. Easter Parade
Abspielen: How Deep Is The Ocean (How High Is The Sky) 16. How Deep Is The Ocean (How High Is The Sky)
Abspielen: Remember 17. Remember
Abspielen: The Song Is Ended 18. The Song Is Ended
Abspielen: Blue Skies 19. Blue Skies
Abspielen: If I Had You 20. If I Had You
Abspielen: Cheek To Cheek 21. Cheek To Cheek
Abspielen: Alexander's Ragtime Band 22. Alexander's Ragtime Band
Abspielen: Say It Isn't So 23. Say It Isn't So
Abspielen: Always 24. Always


Disk: 2

Abspielen: The Man I Love 1. The Man I Love
Abspielen: Fascinating Rhythm 2. Fascinating Rhythm
Abspielen: It Ain't Necessarily So 3. It Ain't Necessarily So
Abspielen: Somebody Loves Me 4. Somebody Loves Me
Abspielen: Strike Up The Band 5. Strike Up The Band
Abspielen: I've Got A Crush On You 6. I've Got A Crush On You
Abspielen: I Was Doing All Right 7. I Was Doing All Right
Abspielen: 'S Wonderful 8. 'S Wonderful
Abspielen: Oh Lady Be Good 9. Oh Lady Be Good
Abspielen: I Got Rhythm 10. I Got Rhythm
Abspielen: A Foggy Day 11. A Foggy Day
Abspielen: Love Walked In 12. Love Walked In
Abspielen: John Hardy's Wife 13. John Hardy's Wife
Abspielen: Sophisticated Lady 14. Sophisticated Lady
Abspielen: Things Ain't What They Used To Be 15. Things Ain't What They Used To Be
Abspielen: Just A-Sittin' And A-Rockin' 16. Just A-Sittin' And A-Rockin'
Abspielen: In A Mellow Tone 17. In A Mellow Tone
Abspielen: I Got It Bad (And That Ain't Good) 18. I Got It Bad (And That Ain't Good)
Abspielen: Prelude To A Kiss 19. Prelude To A Kiss
Abspielen: Cotton Tail 20. Cotton Tail
Abspielen: Don't Get Around Much Anymore 21. Don't Get Around Much Anymore
Abspielen: Take The "A" Train 22. Take The "A" Train
Abspielen: Rockin' In Rhythm 23. Rockin' In Rhythm
Abspielen: Do Nothin' Till You Hear From Me (1952 Version) 24. Do Nothin' Till You Hear From Me (1952 Version)


Disk: 3

Abspielen: The Way You Look Tonight 1. The Way You Look Tonight
Abspielen: Pick Yourself Up 2. Pick Yourself Up
Abspielen: Yesterdays 3. Yesterdays
Abspielen: I Won't Dance 4. I Won't Dance
Abspielen: Long Ago And Far Away 5. Long Ago And Far Away
Abspielen: Lovely To Look At 6. Lovely To Look At
Abspielen: A Fine Romance 7. A Fine Romance
Abspielen: Smoke Gets In Your Eyes 8. Smoke Gets In Your Eyes
Abspielen: Ol Man River 9. Ol Man River
Abspielen: Bill 10. Bill
Abspielen: The Song Is You 11. The Song Is You
Abspielen: Can't Help Loving That Man 12. Can't Help Loving That Man
Abspielen: This Can't Be Love 13. This Can't Be Love
Abspielen: It Might As Well Be Spring 14. It Might As Well Be Spring
Abspielen: Bewitched 15. Bewitched
Abspielen: Johnny One Note 16. Johnny One Note
Abspielen: Surrey With The Fringe On Top 17. Surrey With The Fringe On Top
Abspielen: The Lady Is A Tramp 18. The Lady Is A Tramp
Abspielen: Blue Moon 19. Blue Moon
Abspielen: Thou Swell 20. Thou Swell
Abspielen: Isn't It Romantic 21. Isn't It Romantic
Abspielen: Manhattan 22. Manhattan
Abspielen: Lover 23. Lover


Disk: 4

Abspielen: Tea For Two 1. Tea For Two
Abspielen: Time On My Hands 2. Time On My Hands
Abspielen: I Know That You Know 3. I Know That You Know
Abspielen: Sometimes I'm Happy 4. Sometimes I'm Happy
Abspielen: Great Day 5. Great Day
Abspielen: More Than You Know (1954 Version) 6. More Than You Know (1954 Version)
Abspielen: Hallelujah! 7. Hallelujah!
Abspielen: Carioca 8. Carioca
Abspielen: Without A Song 9. Without A Song
Abspielen: I Want To Be Happy 10. I Want To Be Happy
Abspielen: Nagasaki 11. Nagasaki
Abspielen: Serenade In Blue 12. Serenade In Blue
Abspielen: Lullaby Of Broadway 13. Lullaby Of Broadway
Abspielen: I Found A Million Dollar Baby In A Five And Ten Cent Store 14. I Found A Million Dollar Baby In A Five And Ten Cent Store
Abspielen: Would You Like To Take A Walk 15. Would You Like To Take A Walk
Abspielen: I'll String Along With You 16. I'll String Along With You
Abspielen: I Only Have Eyes For You 17. I Only Have Eyes For You
Abspielen: You Must Have Been A Beautiful Baby 18. You Must Have Been A Beautiful Baby
Abspielen: You're Getting To Be A Habit With Me 19. You're Getting To Be A Habit With Me
Abspielen: Chattanooga Choo Choo 20. Chattanooga Choo Choo
Abspielen: You're My Everything 21. You're My Everything


Disk: 5

Abspielen: As Long As I Live 1. As Long As I Live
Abspielen: I Gotta Right To Sing The Blues 2. I Gotta Right To Sing The Blues
Abspielen: Come Rain Or Come Shine 3. Come Rain Or Come Shine
Abspielen: Ac-cent-tchu-ate The Positive 4. Ac-cent-tchu-ate The Positive
Abspielen: Between The Devil And The Deep Blue Sea 5. Between The Devil And The Deep Blue Sea
Abspielen: I've Got The World On A String 6. I've Got The World On A String
Abspielen: It's Only A Paper Moon 7. It's Only A Paper Moon
Abspielen: That Old Black Magic 8. That Old Black Magic
Abspielen: Let's Fall In Love 9. Let's Fall In Love
Abspielen: Stormy Weather 10. Stormy Weather
Abspielen: Blues In The Night 11. Blues In The Night
Abspielen: Over the Rainbow 12. Over the Rainbow
Abspielen: When My Sugar Walks Down The Street 13. When My Sugar Walks Down The Street
Abspielen: I Can't Believe You're In Love With Me 14. I Can't Believe You're In Love With Me
Abspielen: On The Sunny Side Of The Street 15. On The Sunny Side Of The Street
Abspielen: Don't Blame Me 16. Don't Blame Me
Abspielen: I'm In The Mood For Love 17. I'm In The Mood For Love
Abspielen: I Can't Give You Anything But Love 18. I Can't Give You Anything But Love
Abspielen: I Couldn't Sleep A Wink Last Night 19. I Couldn't Sleep A Wink Last Night
Abspielen: Digga Digga Do 20. Digga Digga Do
Abspielen: You're A Sweetheart 21. You're A Sweetheart

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Oscar Peterson - Norman Granz' Jazz in Montreux
Format: Dolby, DTS, PAL, Surround-Sound
Sprache: Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Französisch
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
Anzahl Disks: 1 DVD
Studio: Edel Germany GmbH
Produktionsjahr: 1975
Spieldauer: 65 Minuten

Tracklisting:
01 I Wished On The Moon
02 Mirage
03 The More I See You
04 Indiana
05 At Long Last Love
06 Meldey:
     - Take The "A" Train
     - Don't Get Around Much Any More
     - In A Sentimental Mood
     - I'm Beginning To See The Light
     - Satin Doll
     - Lady Of The Lavendar Mist
     - Caravan

"Oscar Peterson ist schlicht und ergreifend einer der großartigen Jazz-Pianisten aller Zeiten. Dieses seltene und außergewöhnliche Solokonzert aus dem Jahr 1975 gibt dem Zuschauer die Chance, Peterson ganz nahe mit einem sehr persönlichen Programm zu beobachten und sein fabelhaftes Spiel zu genießen. Die Show umfasst swingende Versionen von "Indiana", "At Long Last Love", "Mirage" und ein Medley um den Ellington-Klassiker "Take The 'A' Train"." (Amazon)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

Lester Young With The Oscar Peterson Trio
Anzahl Disks: 1 CD
Format: Original Recording Remastered
Label: Verve (Universal Music)

-----

 Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon!

The Classic Verve Albums Collection
Format: Box-Set / 4 CDs
Label: Enlightenment (in-Akustik)

"Diese 4 CD-Sammlung vereint acht der besten Alben von Oscar Peterson, die alle zu seiner Blütezeit in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren für das angesehene Label Verve aufgenommen wurden. Diese Box ist eine dynamische Einführung in Petersons beste Arbeit und ist auch eine willkommene Erinnerung für alle, die bereits mit seiner Musik vertraut sind." (Amazon)

Disk: 1

Abspielen: I want to be happy 1. I want to be happy
Abspielen: Pennies from heaven 2. Pennies from heaven
Abspielen: Bewitched, Bothered And Bewildered / Dont Know Why (I Just Do) / How Long 3. Bewitched, Bothered And Bewildered / Dont Know Why (I Just Do) / How Long
Abspielen: I'm Glad There Is You 4. I'm Glad There Is You
Abspielen: Tour's end 5. Tour's end
Abspielen: I was doing all right 6. I was doing all right
Abspielen: Bronx blues 7. Bronx blues
Abspielen: The Touch of Your Lips 8. The Touch of Your Lips
Abspielen: When Your Lover Has Gone 9. When Your Lover Has Gone
Abspielen: Bye Bye Blackbird 10. Bye Bye Blackbird
Abspielen: How Deep Is The Ocean 11. How Deep Is The Ocean
Abspielen: In The Wee Small Hours Of The Morning 12. In The Wee Small Hours Of The Morning
Abspielen: Sunday 13. Sunday
Abspielen: This Can't Be Love 14. This Can't Be Love


Disk: 2

Abspielen: I've never been in love before 1. I've never been in love before
Abspielen: In The Wee Small Hours Of The Morning 2. In The Wee Small Hours Of The Morning
Abspielen: Chicago 3. Chicago
Abspielen: The Night We Called It A Day 4. The Night We Called It A Day
Abspielen: Sometimes I'm Happy 5. Sometimes I'm Happy
Abspielen: Whisper not 6. Whisper not
Abspielen: Billy Boy 1 7. Billy Boy 1
Abspielen: There Is No Greater Love 8. There Is No Greater Love
Abspielen: I remember Clifford 9. I remember Clifford
Abspielen: Autumn leaves 10. Autumn leaves
Abspielen: Blues For Big Scotia 11. Blues For Big Scotia
Abspielen: Swamp Fire 12. Swamp Fire
Abspielen: I Love You 13. I Love You


Disk: 3

Abspielen: Tricrotism 1. Tricrotism
Abspielen: On Green Dolphin Street 2. On Green Dolphin Street
Abspielen: Thag's Dance 3. Thag's Dance
Abspielen: Ill Wind 4. Ill Wind
Abspielen: Kadota's Blues 5. Kadota's Blues
Abspielen: Put on a happy face 6. Put on a happy face
Abspielen: Old folks 7. Old folks
Abspielen: Woody 'n' you 8. Woody 'n' you
Abspielen: Yesterdays 9. Yesterdays
Abspielen: Diablo 10. Diablo
Abspielen: Soon 11. Soon
Abspielen: The lonesome one 12. The lonesome one


Disk: 4

Abspielen: Night Train 1. Night Train
Abspielen: C Jam Blues 2. C Jam Blues
Abspielen: Georgia on my mind 3. Georgia on my mind
Abspielen: Bags' Groove 4. Bags' Groove
Abspielen: Moten Swing 5. Moten Swing
Abspielen: Easy Does It 6. Easy Does It
Abspielen: Honeydripper 7. Honeydripper
Abspielen: Things Ain't What They Used To Be 8. Things Ain't What They Used To Be
Abspielen: I Got It Bad (And That Ain't Good) 9. I Got It Bad (And That Ain't Good)
Abspielen: Band Call 10. Band Call
Abspielen: Hymn To Freedom 11. Hymn To Freedom
Abspielen: Corcovado (Quiet Nights Of Quiet Stars) 12. Corcovado (Quiet Nights Of Quiet Stars)
Abspielen: The Days Of Wine And Roses 13. The Days Of Wine And Roses
Abspielen: My One And Only Love 14. My One And Only Love
Abspielen: People 15. People
Abspielen: Have You Met Miss Jones? 16. Have You Met Miss Jones?
Abspielen: You Look Good To Me 17. You Look Good To Me
Abspielen: The girl from Ipanema 18. The girl from Ipanema
Abspielen: D & E 19. D & E
Abspielen: Time and Again 20. Time and Again
Abspielen: Goodbye J.D. 21. Goodbye J.D.

-----

Oscar Peterson - C Jam Blues
Live in Dänemark, 1964



-----

Oscar Peterson - Live In '63, '64, '65



-----

Oscar Peterson & Niels-Henning Ørsted Pedersen • 15-07-1979



-----

Oscar Peterson & Count Basie & Joe Pass 1980



-----

Oscar Peterson - Montreal Jazz Festival 2004



-----

OSCAR PETERSON Documentary



-----

Ben Webster meets Oscar Peterson (Hannover, 1972)



-----

Oscar Peterson & Dizzy Gillespie



-----

Oscar Peterson - Music in the Key of Oscar



-----


Keine Kommentare:

Kommentar posten